Bretagne, Frankreich - Sehenswürdigkeiten

Bretagne, Frankreich Urlaub Bretagne, Frankreich, Reisen Bretagne, Frankreich, Last Minute Reisen Bretagne, Frankreich, Hotels Bretagne, Frankreich

Wir empfehlen Ihnen, die Welle um die "heimliche Hauptstadt", um das Panorama der Stadt bewundern. Hierzu sind die Wellen im Nahen Ages gebaut, sondern in der XVIII Jahrhundert wurden aktualisiert. Im Süden der Stadt, auf einem Felsen oberhalb der Mündung des Flusses Rance, steht ein Turm Solidor. Dieses Stück der mittelalterlichen Architektur besteht aus drei Türme mit einer Höhe von 18 m, in einem Dreieck angeordnet.

La Baule
La Baule ist 360 km von Bordeaux, 400 km von Paris entfernt und ist für seine großen devyatikilometrovym Strand, wo mehr als irgendwo sonst fühlen sich die Kraft und Macht des Ozeans berühmt. La Baule ist der wichtigste Badeort in der Bretagne, gehört zu den bevorzugten Ferienorten der Französisch Atlantikküste. Dort, 50 Strände, 30 Bezirke, 6 Fischereihafen, malerische Gassen, schönen Parks, Ocean Avenue, Block Baule-les-Pins, die prächtigen Villen.

In La Baule hat zwei wichtigsten Zentren der Thalassotherapie: Thalgo La Baule Avenue Marie-Louise und Thalasso-Baule-les-Pins.

In La Baule ist ein modernes Kongress-Palast Atlantia, die verschiedene Kongresse, Symposien, Konferenzen und Ausstellungen stattfinden. Großer Saal hat 920 Plätze.

In La Baule hat viele Segelschulen, über 100 Tennisplätze, Golf, Kart, Pferderennen Clubs. Jedes Jahr, Anfang Mai, sind hier die offizielle Pferderennen in Frankreich.

Saint Malo
Saint-Malo - eine historische Stadt im Norden der Bretagne, in den frühen XII Jahrhundert erbaut. Ist ein Zentrum des internationalen Tourismus im Laufe des Jahres. Saint-Malo - der größte Hafen der nördlichen Küste der Bretagne.

Es gibt viele Museen, die Sie erzählen die Legenden der Geschichte von Saint-Malo. Dieser Ort verdankt seinen Namen einem Mönch, der auf der Suche nach dem Paradies reiste sieben Jahre lang in dem Land aus Eis vor der Landung im VII Jahrhundert an der Costa Smeralda (Cote d'Emeraude). In 1944, "die alte Saint-Malo (" geheime Stadt) wurde schwer beschädigt. Er war es, den Stil des XVIII Jahrhundert restauriert. Allerdings, das Schloss, chetyrehfligelnoe Gebäude aus dem XV Jahrhundert, überlebte.

Die Stadt wurde im zwölften Jahrhundert gegründet. Strategische Lage waren schon immer hier von reichen Kaufleuten und Reedern, Piraten tapfer und mutig Seeleute angezogen. Touristen sind auch in erster Linie um das Ensemble der Befestigungsanlagen, errichtet vor dreihundert Jahren für den Schutz von Saint-Malo vor Angriffen durch die Briten.

Mont-Saint-Michel
Die Französisch nennen es das alte Kloster an der Grenze zwischen der Bretagne und der Normandie, das achte Wunder der Welt. Das erste Gebäude - die Basilika des Erzengels Michael - erschienen hier am Anfang des VIII. Jahrhunderts. 200 Jahre später kam hier die Benediktiner. Für Jahrhunderte baute man die Abtei, die ein Wallfahrtsort geworden. Nach der Revolution von Französisch Mont-Saint-Michel wurde ein Gefängnis, und in der zweiten Hälfte des XIX Jahrhunderts war für Touristen geöffnet.

Dinant
Die mittelalterliche Stadt, die Sie Sovey Architektur gewinnen. Die Hauptattraktion von Dinant - Ring der alten Befestigungsanlagen Länge 2 600 m, mit 11 Türmen und 4 Toren.

Bretagne, Frankreich - Hotels