Kuba Transport

Kuba
Fahrradverleih. Die Stadt, zogen viele auf Fahrrädern. Sie können einen Fahrradverleih für Hotels Capri und Riviera (1 $ pro Stunde) oder einem Ortsansässigen für $ 1 pro Tag. Lassen Sie das Fahrrad auf der Straße nicht. Es ist besser, sie auf velostoyanke 1-2 Pesos zu tun. Bei all den Problemen mit dem Fahrrad (Reifenpanne, Punktion, unsymmetrisch Sitz, etc.), kontaktieren Sie bitte den kleinen Werkstätten Pocheria.

Rent a car. Ausländer, die in Kuba waren, nicht ohne Auto sehr schwierig. In Kuba gibt es einige Unternehmen, die Firma für Autovermietung. Im allgemeinen, ein Auto zu mieten recht teuer (60 $). Benzin ist keine besonderen Probleme, wenn auch viel seltener Besetzung, als wir gewohnt sind. Außerhalb von Havanna, können Sie ganz einfach zu finden Benzin bei 0,5 US-Dollar pro Liter, aber hier müssen wir vorsichtig sein, nicht Esel Urin gefüllt haben. Darüber hinaus, bevor sie die Maschine, die Sie brauchen, um es vorsichtig auf Mängel, die in dem Vertrag bekannt gegeben werden sollen. Wenn die Reiseroute Besuche in den Straßen mit geringer Abdeckung (Reise entlang der Küste, den Strand zu verlassen) enthält, sollten Sie nur mit einem Jeep.

Zimmer in Automobilen in Kuba haben unterschiedliche Farben, sprechen über Eigentums-und B: Gelb - eine private, schwarz - Diplomaten-, braun - rent-a-car. Es gibt rote, blaue ... Polizei in Havanna, eine Menge, aber ein Auto mit schwarzen und braunen (touristische) Zahlen, dauert es nicht berühren. Wenn Sie deutlich die Vorschriften für die Anwesenheit der Polizei verletzt, musste er sich abwenden oder die Augen niedriger - "sehe nicht, warum nicht pfeifen." Außerdem bin gerne mit Zahlen gewisse Privilegien, wie z. B. Durchfahrt durch Tunnel geschlossen für die Reparatur, ein Teil von Havanna, Parkplatz an der falschen Stellen, etc.

Resorts


Hotels