Österreich Sehenswürdigkeiten

Österreich
In Österreich gilt als die schönste Land in Mittel-Europa, und die Touristen durch die Schönheit von Wien und den bekannten Skigebieten angezogen, sowie die malerische Bergdorf Tirol, herrlichen Nationalparks und der Lake District im Westen des Landes.

Wien
Wien, befindet sich in einem malerischen Ort in der Mitte der Donau und von den schönen Rücken des Wienerwaldes, umgeben - eine der schönsten Städte der Welt und das "musikalische Hauptstadt Europas. Zusammenführen der vielen Kulturen im Laufe der Jahrhunderte hat dieses einzigartige Architektur geschaffen wurde, war im Zweiten Weltkrieg schwer beschädigt, aber fast vollständig wieder fleißig Kronen.

Das Symbol der Stadt - Stephansdom (Shtefansdom), der Schutzpatronin der Hauptstadt von Österreich. Kathedrale von mehr als 800 Jahren. Unter der Kathedrale der antiken Katakomben - die Grabstätte der Vertreter der Habsburger-Dynastie, ist das Innere faszinierend einfach schön, aber die Spitze in der Türkei erschossen gebaut, veröffentlicht, um die Kirche während der türkischen Belagerung der Stadt im XVI Jahrhundert. An den Wänden sehen Sie Shtefansdoma messen Sie die Länge, Größe und Gewicht, die im Mittelalter überprüft beim Kauf von Waren, sondern mit seiner Aussichtsplattform herrliche Aussicht auf die Donau und Wien. Anstelle der Dom ist eine schöne Gegend Shtefansplatts und post-modernen Glasbau kommerziellen Zentrum Haas-Haus. Abfahrt vom Marktplatz Straße Graben, "das Herz der Stadt", ein weiteres Symbol der Wien, wo der Schwerpunkt des so berühmten Sehenswürdigkeiten wie der Spalte Peytzoyle, Hotel Sacher und die Kirche Peterskirhe. Hier sind die elegantesten Geschäfte. Es ist interessant zu sehen, die in der Nähe Mihalerkirhe, San-Marie-am-Geshtade, Frantsiskanerkirhe, neo-gotischen Rathaus (1872-1883 GG.) Einer der schönsten Plätze der Welt - mit Iozefplatts die sich auf sie und die Schlosskapelle Burgtheater (1874-1888 gg.)., Building Parlament (1883), steht vor dem eine Statue der Pallas Athene und der berühmten Wiener Staatsoper (1861-1869 gg.). - Ort der jährlichen Opera Ball des Kults.

Mehrere süd-westlich von Graben und Iozefplatts liegt das majestätische Hofburg-Komplex (XIII-XIX cc.) Der auf dem Gelände des Bayerischen Fort (1278), die eine Reihe von Regierungs-Organisationen in dem Land und der OSZE ist. In den Räumlichkeiten des Schlosses sind die Spanische Hofreitschule - die berühmte Winterreitschule Habsburg (1735), eine Ausstellung der Schätze "Shattskammer" (in ihrer Sammlung made in 962, die Krone des Heiligen Römischen Reiches und die österreichische Kaiserkrone), einem separaten Raum "burgundischen Schatz (Schmuckstücke , die zeremonielle Gewänder, Schmuck und Reliquien des Ordens vom Goldenen Vlies und die Herzöge von Burgund, einschließlich der "Heiligen Speer", die angeblich durchbohrt wurde dem gekreuzigten Christus), die kaiserliche Empfangshalle und Schlafzimmer von Kaiser Franz Josef.

In einem separaten Gebäude-Komplex befindet sich die Wiener Staatsoper, eine einzigartige Österreichischen Nationalbibliothek (XVIII. Jh.), die mehr als 2 Millionen Bücher, Musik, Handschriften und alten Handschriften, sowie die Hofkirche Avgustinkirhe und eine der reichsten Sammlungen der Welt - Galerie gesammelt werden (1800).

In der Nähe der Hofburg ist eine einzigartige Shop Petit-Pointe, wo seit Jahrhunderten aus kleinen Kreuzen bestickte Handtaschen, Broschen und Miniatur-Schnupftabak.

Muss ein Besuch der Kirche von St. Ruprecht und die Sommerresidenz der Habsburger - Schönbrunn, in dem mehr als 1400 Zimmer und Säle. Nun befinden sich hier Museum der Waffen, eine Sammlung von Kostümen und Pferden gezogenen Kutschen Vagenburg ", einem wunderschönen Park mit Springbrunnen, eine Orangerie und einen Zoo. Architektur-Muster werden auf einem Hügel in der südöstlichen Teil der Stadt Palast von Prince Eugene of Savoy - Schloß Belvedere (1714-1723 gg.). Von der österreichischen Gallery of Art XIX-XX Jahrhunderten. (die größte Sammlung von Klimt, Schiele und Kokoschka), und der Rest der Erzherzog Ferdinand, der barocken Kirche Karlskirche (1739) und der Stadtpark, der Universität, der Palast des Grafen Manfelda Stiftung und dem Vatikan Kirche.

Stolz von Wien - die schönsten Parks, vielfältig in ihrer Erscheinung und Zweck. Prater gilt als die "populären" Park in Wien (in Kraft seit dem XVIII Jahrhundert.) Und ist für das größte Riesenrad der Welt (65 m) und hervorragenden Restaurants berühmt. In den alten Augarten regelmäßig durchgeführt Dutzende von musikalischen Darbietungen und Sinfoniekonzerte. Der berühmte Park "Wienerwald", in der Nähe der Hauptstadt, in den Ausläufern der Ostalpen - ist ein Waldgebiet mit ihren eigenen Städten und Hotels, Resorts und Thermalquellen. Beschränkt auf der einen Seite das malerische Tal der Donau und die Weinberge, und auf der anderen - die berühmte kurrortnym Gebiet von Baden und Bad Foslau "Wienerwald" ist ein beliebter Urlaubsort der Wiener und Besucher gleichermaßen.

In der österreichischen Hauptstadt, sicherlich mehr interessante Museen als jede andere Stadt der Welt.

Kein Tourist kann der Versuchung nicht widerstehen, die berühmten Wiener Cafés und Restaurants zu besuchen, ist als fester Bestandteil der Stadt, wie Shtefansdom oder "Haus-Kurve" Hundertwasser-Haus. Cafe Wien - das älteste der Welt. Am bekanntesten klassischen "Maria Theresia" modischen "Vor-End-Co" modernistischen "Museum" und "Mozart", "Taxi", "Central", "Melange" und "Demel", wo geht auf die bunte Menge, Freuds Stammcafe - "Landman," anständig "Zahir" und "Havelka, deren Wände sind geschmückt mit Malereien als Zahlung links bekannte Künstler, sowie" Dommayer ", die Strauss Premiere feierte.

Restaurants Hauptstadt der nicht weniger berühmten und charmant. Historisch Piaristenkeller "hat zwei Inhouse-Museen, und bietet Speisen nach Rezepten in der XVIII. Restaurant Greyhenbeysl "- die ältesten" Salon "in Wien, der bereits im XVI Jahrhundert, arbeitete als eine Kneipe. Er besuchte fast alle berühmten Persönlichkeiten des Landes und der Welt - von Bechovo und Strauss, Mark Twain und Schaljapin. Das berühmte Restaurant "Plashutta auf Auhofshtrasse," Tempel "auf Pratershtrasse," Hansen "und" Shtomah ", sowie Weinkeller (Heuriger) Bezirk Grintsing. Total in Wien mehr als 180 komfortable Heuriger - von der kleinen, nicht größer als Wohnzimmer, in dem Stammgäste kommen aus den benachbarten Straßen, die großen, luxuriös eingerichtete Zimmer, wo man sich treffen und einfache Hochzeit, und der Aristokrat der "High Society".

Umgebung von Wien
Umgebung von Wien nicht weniger gut als das Kapital. Am Ufer der Donau, 70 km westlich von Wien, liegen die Ruinen der Festung Dyurnshteyn (XII Jahrhundert.), Wenn ein Häftling der legendären englischen König Richard Löwenherz war. In Tulln, in der Burg Attsenburg das ganze Jahr über Konzerte Schubert gewidmet sind (in dieser Orte haben Namen des Onkels des großen Komponisten, in dem er oft). Nach dem "Nibelungenlied", hier erfolgte die erste Schlacht des legendären Siegfried mit dem König der Hunnen Etzel (Attila). In der Nähe liegen die Ruinen der Festung Araburg - die letzte Hochburg der Protestanten in Österreich. Bei 25 km süd-westlich von Wien gelegen Zisterzienserkloster Heyligenkreytse. In Gumpoldskirhene herrlichen Schloss der deutschen Ritter in der Pfarrkirche von St. Michael und die Statue des Hl. Nepomuk auf der malerischen Brücke, sowie die berühmten Weinkeller. Ganz in der Nähe der Stadt Klosterneuburg ist Wien, wo Mönche erzeugten Wein für fast tausend Jahren, so dass die örtliche Schule der Weinbereitung gilt als einer der ältesten in Europa.

Niederösterreich Österreich
Baden
Bei 25 km südlich der Hauptstadt, zwischen den grünen Hügeln des Wienerwaldes, Feldern und Weinbergen liegt das berühmte Baden. Das Resort mit heilenden heißen Schwefel-Quellen wurde im antiken Rom bekannt - hier im II. Herr e. Lager befand sich eine römische Kohorte, hier verbrachte die letzten Jahre seines Lebens Marcus Aurelius. In 1804-1834 gg. die Stadt war die kaiserliche Sommerresidenz, würde hier kennen und die gesamte Kultur und Kunst. Baden gesunde Nutzung von Wasser in unserer Zeit zum Baden, Trinken und Prävention von rheumatischen Erkrankungen, Arthrose, Erkrankungen der Wirbelsäule und der Gelenke sowie für allgemeine Rehabilitation und Modalitäten der medizinischen Versorgung. Achten Sie darauf, Terezienbad Besuch ( "Bäder Theresa") und Tereziengarten ( "Theresa's Garden") mit vielen exotischen Pflanzen, die im Jahre 1792 zu Ehren der Kaiserin Maria Theresia gegründet wurde.

Baden Parks selbst sind separate Denkmäler - im Kurpark Band spielt auf einer täglichen Basis und sind eine Laube, ein Tempel des "Beethoven's Blumenuhr und Denkmäler Strauß und Lanner, und ab Ende Juni bis Anfang September ist die Operetten-Festival auf dem" Sommer-Szene ". Doblhofpark bekannt für das Schloss Schloss Weikersdorf und wunderbare Rosengarten, der jährlich berühmten "Baden Tage der Rosen. Parks und Gärten am Rande der Stadt schrittweise Zusammenführung mit dem Wiener Wald und Weinberge des Tals Helenentalpanoramazimmer.

In Baden sind in der größten Spielcasino Europas in dem Palast der Kongresse befindet sich die Galerie im Haus-Museum der wunderschönen Villa Beethovens Menotti, Junger-Galerie, das Museum von Kaiser Franz Joseph, ein Museum für Puppen und Spiele, ein tolles Rennen Länge, viel ruhigen Straße mit Häusern und Villen im Stil " Biedermeier ", eine große Fußgängerzone, gemütliche Kaffeehäuser und Heuriger. Baden in der Nähe sind die schönsten Kirche von Klosterneuburg, historische Purkersdorf, sowie zahlreiche luxuriöse Villen und Parks.

St. Pölten Bundesland Niederösterreich Österreich ist in den Unterlauf der Donau im Nordosten, an der Grenze mit der Tschechischen Republik und der Slowakei. Die Hauptstadt der Provinz - St. Pölten. Dies ist die älteste Stadt Österreichs und ist die jüngste Hauptstadt der Bundesländern. Es ist interessant zu besuchen das Rathaus, Museum "Im Hof" auf Hessshtrasse, Palace Pottenbrun mit einer Sammlung mittelalterlicher Becher, Shallaburg Palace, kulturelles Zentrum der Stadt in den Festsaal, der Messe und einem modernen Turm, das Historische Museum of Lower Österreich und dem Museum of Modern Art in einem barocken Palast Karmeliterhof Romano Gothic Cathedral House on the Square Domplatts, Museum des Episkopats Bischofshofen und Abbey Gertsogenburg, Nussdorf und Park Dinosaurier Traysmauer.

Von St. Pölten beginnt die meisten Fahrten im Bereich der feinen Wein - Wachau, die von dichten Nadelwäldern unzählige kleine Seen-Region Waldviertel oder in die Fuße des malerischen Berg Foralpenland umgeben. In Asparn-an-der-Tsaya ist prähistorischen Open-Air-Museum, in Spitz an der Donau-an-der-Donau - Das Museum der Navigation und in Waldkirchen an der Thaya, Österreich - Museum für Puppen.

Burgen und Schlösser
In der gesamten Region verstreut mittelalterliche Burgen und Schlössern. Sehr interessant Artshtetten Palace (XVI Jahrhundert). Mit dem Museum, Franz Ferdinand, die Schlosskirche und das Grab und begrub Franz Ferdinand und seine Frau, wo in Sarajevo wurden 1914 getötet, sind die schönsten Paläste von Niederösterreich Österreich eine barocke Riegersburg (1735) und der Renaissance Shallaburg. Allerdings stehen sie nicht zugeben, eine alte Festung Rappotgenshtayn, die einer der Grundpfeiler der Freimaurerei - ein barocker Palast Rosenau, ein Renaissance-Schloss Weitra (1606), der ehemaligen Grenze Festung Raabas (XI Jhdt.) Burg von Wiener Neustadt (. Jh.) mit der Kapelle St. George (1460), Renaissance-Schlösser und Grayllenshteyn Rezenburg, Schloß Orth (XIII Jahrhundert.) in Orth an der Donau mit einem Museum der Fischerei-und Heimatmuseum, die Sommerresidenz des Kaisers - Laxenburg, und viele andere prächtige Bauwerke.

Klöster
Schöne und lokalen Klöster - Benediktinerabtei Zaytenshteten (1112, 1719-1947 in gg umgebaut.), Ein Meisterwerk des österreichischen Barock - Melk (976, neu aufgebaut in 1702-1736 GG.), Altenburg (1144) und Gettvayg ( 1083), Augustiner Dyurnshteyn (1410), Herzogenburg (1244) und Klosterneuburg (1114) mit einem herrlichen Schatz der Kunst, sowie die Zisterzienserstift Heiligenkreuz (1133) mit einer romanischen Kirche, Kapelle (1295 g .), und Glasmalereien in der XIII.

National Parks
Nationalpark Donau-Auen ist das größte Naturschutzgebiet in Zentral-Europa, und schützt mehr als 5 Tausend Arten von Tieren und Vögeln, wobei beide eine ausgezeichnete Wahl. Tayatal National Park befindet sich im Tal von einem der schönsten Flüsse in Europa liegt - Taya, der westlichste Punkt, wo die Wälder sind für viele Arten von Pannonien typisch ist. Umgebung des Flusses, mit "schönen Wiesen gesäumt, wimmelt die schönen Klippen von Paläozoikum Felsen und Klippen in den Bergen, die den Park ein einzigartiges Erscheinungsbild macht.

Steiermark
Steiermark - ein Bundesland von Österreich, die gemeinsame Grenzen mit Slowenien und ist bekannt für seine große Anzahl von mittelalterlichen Burgen und das "Land der Seen" Salzkammergut. Alte Burgen und Klöstern in der gesamten Region. Hier sind die größten im Land Barockschloss Riegersburg mit einer gotischen Kapelle, eine echte Rittersaal und eine Sammlung von mittelalterlichen Waffen, Renaissanceschloss Herbershtayn (XIII-XVII vv.) Mit dem Zeughaus-Raum, und Familienbilder, die Wallfahrtskirche von Mariazell (1157) mit dem Finanzministerium Kapelle mit einem silbernen Altar (1727) und die wundertätige Statue aus dem XIII Jahrhundert, die ehemalige Zisterzienserabtei des Ordens in Neuburg an der der Mürz (1350-1612 gg.). Augustinerkloster in Faure (1163), der ältesten österreichischen Kloster des Ordens Zisterzienser in den Rhein (1129) oder das einzigartige Benediktiner-Kloster in Hess (1000), sowie viele andere historische und architektonische Denkmäler.

Graz
Die Hauptstadt der Steiermark, Graz - eine der ältesten Vorposten des österreichischen Kaiserreichs an der türkischen Grenze, und eine der markantesten Städte. In der Stadt können Sie den Bischofspalast, die Ruinen des zerstörten im Jahr 1805 durch Napoleon Schlossberg (XI. Jh.) mit dem Uhrturm und der Glockenturm Urturm Glokkenturm, die Kathedrale des Deutschen Ordens (. Jh.), Das alte Rathaus (XVI. Jh.), Die Kirche Domkirhe (XII Jhdt.), Mausoleum von Kaiser Ferdinand II (1614), dem berühmten Opernhaus, das im Januar ein Opernball Oper Redyuit und Feier "Weihnachten in der Steiermark" (Januar), der Universität Museum der Steiermark (darunter das Museum für Angewandte Kunst mit seinen reichen Sammlungen Produktion von Zinn und Eisen), das Museum of Criminology, Arsenal (Tsoyghauz ") mit der größten Sammlung der Welt der mittelalterlichen Waffen (mehr als 30 Tausend Exponate), Museum für Luftfahrt, Schloss-Egenburg (1625), mit ein archäologisches Museum, eine Galerie, Alta Galerien eine große Sammlung von mittelalterlicher Kunst und Palast Herbstein (XVII Jahrhunderts.), die auch jetzt ist eine Kunstgalerie.

Salzkammergut
Die attraktivsten Urlaubsziel in der Steiermark ist ein "Land der Seen" Salzkammergut. Lake Grundlzee (Länge 6 km, Breite - ca. ein Kilometer) bildet zusammen mit dem See Altausseer See wunderschönen alpinen Landschaft, die seit Jahrzehnten die Aufmerksamkeit der Touristen und Künstler angezogen. Auf dem See Toplittszee mit seinen schroffen Felsküsten und Klippen der Dead Gore ist seit langem Legenden. Nicht weniger malerischen und bezaubernden See Shtubenbergzee in der Oststeiermark, und über Peggau schön sind Tropfsteinhöhlen.

Südkärnten
Südkärnten, die die Schönheit der Natur ist, wird oft als die "Österreichische Riviera -" ist eine unendliche Zahl von Bergen und Tälern, malerischen Seen um 1270, an den Ufern von denen verstreut kleine Ferienorte mit Weltklasse-Hotels, schönen Stränden und einer kompletten Infrastruktur der Ruhe und auch bekannte Ski Zentren.

Klagenfurt und die wichtigsten Orte
Die Hauptstadt von Kärnten, Klagenfurt, im Jahre 1252 gegründet, in der Nähe des malerischen See Werther See. Dies ist ein sehr schöner Ort, berühmt für seine Flotte von "Minimundus" - Museum der reduzierten 25-fachen der Meisterwerke der Architektur sowie Miniatur, aber voll funktionsfähige Eisenbahn-und den kleinen Hafen mit Modellen von Schiffen. Die lokalen Attraktionen sind das Renaissance-Rathaus mit Wappensaal, barocke Bischofspalast (XVIII Jahrhundert.) Dom (XVI Jhdt.) Museum, Kärnten, und Reptilien Zoo Happe und Dinosaurier-Park - eine der reichsten Sammlungen von Amphibien in Europa. In der westlichen Bucht von Werther See, zwischen den bewaldeten Ausläufern der Alpen, liegt Velden - eines der schönsten Badeseen im Land mit den meisten modernen Hotels, Casinos, Strand-Cafés, Geschäfte und eine ausgezeichnete Küche und schöne Resorts Pertchah der Mitte des Wasser-Aktivitäten, Varmbad-Filiah mit seinen Thermalquellen und ein Nationalpark (20 Hektar), Grün und malerische Krumpendorf Maria Wörth auf einer kleinen Halbinsel am Südufer des Sees. Thermal Bad Blyumau Complex (15 Tausend Quadratmeter. M Wasserfläche) mit Innen-und Außenbereich Thermalbecken (Wassertemperatur 36 C) gilt als einer der modernsten und technisch in Europa ausgestattet - Sie können fast alles möglichen und unmöglichen Verfahren erhalten.

Burgen und Klöster
In Kärnten, viele mittelalterliche Burgen und Klöster - lock Portia auf dem Fluss. Drau, Landkron über den See Osiaher See und die Heimat der Kärntner Burg - die Burg Hohostervits sowie das Dominikanerkloster Fries mit einer prächtigen Basilika (1300), Benediktiner-Abtei von Saint-Paul im Lavantal (1091), Ossiach (ungefähr auf 1028) und Millshtatt (1060-1068 gg.). mit der Basilika (XII Jahrhundert.), romanischen Arkaden und ausgezeichnete Museum. In Maria-Saal gibt es das Museum der Holzarchitektur an der frischen Luft, was die wirklichen Bauernhäuser Lebensgröße, sowie architektonischen Besonderheiten, Traditionen und Lebensweisen der österreichischen Landschaft. Lage in Treffene Puppenmuseum Ellie Ryel, die zeigten hervorragende Puppen (über 650), erstellt von der Herrin des Museums. In Gmünd - ein privates Museum Auto "Porsche" - mehr als 30 Modelle von Maschinen der bekanntesten Marken aus 50-er Jahren des XX Jahrhunderts.

Aber der eigentliche Schatz von Kärnten - seine Natur. Hier sind die bekanntesten See Land - Werther Zee, Ossiacher See, Milshtater See und Weißensee, sowie kleine Afrittser See, Faaker See mit einzigartigen Landschaft, Feld-Zee, Koychaher Zee, Klopeiner See (der wärmste in Österreich), Pressegger See und Lengzee, in denen das Wasser ist bemerkenswert sauber und, dank der heißen Quellen und warm. Mount Obir neben Eisenkappel im Süd-Westen von Kärnten, ist berühmt für seine Tropfsteinhöhlen. Im Nationalpark Nokberg und liegt auf einer Höhe von 1300-2440 Meter entfernt, können Sie die majestätische Berglandschaft genießen und mehr über alte Traditionen in Österreich. Nationalpark Hohe Tauern, auf einer Fläche von 1187 m² Meilen, zieht die Schönheit der Berge, Gletscher, Seen und Wasserfälle, alpine Flora und Fauna, sowie die wunderschönen Bergdorf Heiligenblut (Holy Blood "), in ein modernes touristisches Zentrum verwandelt. Reserve Rozegg schützt mehr als 350 verschiedene Arten von Tieren und das fragile Alpenflora. In der Nähe gibt es schrecklich und Parra Schlucht, über die zu einer großen Höhe gestreckt Hängebrücken.

Oberen Österreich
Bundesland Oberösterreich Österreich liegt im Norden, an der Grenze zur Tschechischen Republik und Deutschland.

Linz
Linz - die Hauptstadt des Landes und ein wichtiger Hafen an der Donau. Sehenswürdigkeiten Linz - Dreifaltigkeitssäule (1723), Landhaus (Rathaus, XVI. Jh.), die Kathedrale Alter-Haus (XVII Jahrhundert.), Garten The People's Kefermarkt und Schloss Weinberg (XV. Jh.). Wie viele Städte in Österreich, Linz ist berühmt für seine Museen - Museum für Oberösterreich Österreich, Stadtmuseum, Neue Galerie und dem Diözesanmuseum.

Burgen und Klöster
In Ober-Österreich, die große Anzahl von historischen Schlössern - Walch in Feklamarkt, Paläste und Orth Lanshlosse (XVII Jahrhundert). Gmunden, ehemalige Residenz der landfyursta in Wels (VIII Jhdt.), Das größte Schloss in Oberösterreich Österreich - Shaunberg, Burg Clam mit gewölbten Renaissance-Hof und zwei gotische Kapellen, das Renaissance-Schloss mit Graynburg Arcade (1621), ein Saal für Feiern, eine Kapelle und ein Museum der Schifffahrt, sowie viele andere, ebenso bemerkenswerte Gebäude.

Die berühmteste der Provinz Klöster des Landes, die barocke St. Florian (1071), befindet sich in der gleichnamigen Stadt an der Grabstätte des heiligen Florian. Schöne Zimmer, Sammlungen, das Festival der Kammermusik und Theateraufführungen im Palast Tillisburg (Juli), locken Tausende von Touristen. In der Klosterkirche begraben Anton Bruckner, liegt in der Nähe der ursprünglichen Museum Angelegenheiten und ein ehemaliger Feuerwehrmann Jagdschloss (1729) mit einem Jagdmuseum in Hohenbrunn befindet. Nicht weniger interessant Klöster in Mondsee (748 g) - das älteste Kloster von Ober-Österreich, der Benediktiner-Abtei in Lambahe (1056) mit der Kirche aus dem Jahr 1080, den Orden der Trappisten-Kloster in Engelstselle (1293), die Abtei von Shlegle (1218) mit einer unterirdischen Kapelle und gründete in 777, die Benediktiner-Abtei Kremsmünster, berühmt für seine Kaisersaal (1694) und der Informationsstelle (1759).

Das beliebte "Lake District" Salzkammergut weiterhin in Ober-Österreich. Attersee, Irrsee, Traunsee, Kamerze, Hallshtatter See und Mondenzee ideal für Wassersport und Erholung im Leerlauf. Am Ufer der Wolfgangsee liegt das wunderschöne Zentrum St. Wolfgang mit einem Museum für Puppen und herrschaftliche Villa Vahler und am Stadtrand von vielen interessanten Plätzen verteilt. In Mondsee - Museum der bäuerlichen Landwirtschaft unter freiem Himmel "Rauhhaus. In Steyr ist sicherlich einen Besuch wert Museen seiner berühmten Waffen Fabriken. In Obertraun - Tropfsteinhöhle und Eishöhlen. In Natterbahe - der größte Freizeitpark in Österreich "Wild West", in Hinterbyuhle - eine einzigartige unterirdische See und in Ganserndorfe - Safari-Park.

Tirol
Bundesland Tirol, an der Grenze mit Italien, der Schweiz und Deutschland, die oft als "Herz der Alpen." Es gibt mehr als 600 Knoten - "trehtysyachnikov" und 5 Gletscher. Mit ein hervorragendes Umfeld kombiniert wird, ermöglicht es der Region als eines der besten Wintersportzentren der Welt.

Innsbruck-Stadt
Die Hauptstadt von Tirol - Innsbruck. Auf das XIII Jahrhundert bekannt. Und aus dem XVI Jahrhundert. war die Residenz von Kaiser Maximilian. Dieses Zentrum Kunsthandwerk und Uhren, sowie einem der legendären Berg-Resorts des Landes. Innsbruck - die Legende des Wintersports: die Stadt zwei Gastgeber der Olympischen Winterspiele (1964 und 1976.). Alle sechs Zonen fahren rund um die Stadt zu einer einzigen "Big Innsbruck Ski-Saison-Ticket" von 52 Aufzügen zusammengeführt. Es gibt über 120 km bestens präparierte Pisten in Höhenlagen zwischen 900 und 3200 m, mehr als 100 Meilen von Ebenen Loipen, Snowboard-Park und viele Trekking-Strecken an den Hängen der umliegenden Berge und die Stadt selbst - ist ein Netzwerk von Geschäften und Restaurants, ein aufregendes Nachtleben und Casinos.

Darüber hinaus können Sie in Innsbruck der Hofburg zu sehen (XIV-XVIII cc.), Die Franziskanerkirche (XVI Jahrhundert.), Arsenal, den Triumphbogen (1756), Hofmann Hovkirhe Kirche (XVI Jahrhundert.) Mit einer Bronze Grabstein Kaiser, das Schloss Fyurstenburg (XV cent.) Spalte von St. Anne (1703), den Stadtturm, das Schlossmuseum Maximilianeum Goldenes Dahl (Goldenes Dachl), Schloss Ambras, Ferdinandeum Ethnographische Museum mit einer Sammlung von gotischen Malereien, den Alpenzoo in Panorama, und Tirol Museum of Art. In der Stadt Wattens, in der Nähe von Innsbruck, in einer unterirdischen Höhle des Museums der österreichischen Kristall-Unternehmen Swarovski "- den berühmten" Swarovski Kristallwelten ". Dies ist ein echter Labyrinth von sieben Räumen durch schmale Flure und Treppen verbunden. Die Hallen sind ausgestellt den kleinsten (0,8 mm) und größten (310 Tausend Karat) kristalle der Welt, den Eintrag ins Guinness-Buch der Rekorde, als auch die berühmten "potekshie Uhrenquarz Dali, feierliche Ausschmückung der geliebten Pferd der indischen Maharadschas, Mosaic Runner , Halle-Kristall und von künstlichen Kristall Wandhöhe von 11 m ausgekleidet und mit einem Gewicht von 12 Tonnen!

Auf dem Weg von Innsbruck nach Italien ist Europabryukke - die höchste Brücke in Europa (Höhe 200 m, Länge - 800 m), Überquerung des Tals Viptalya. In Stams attraktiven Renaissanceschloss Tratsberg mit dem Arsenal und der Orden der Zisterzienser-Abtei (1273) mit einer romanischen Kirche. In Schwartz - Schloss Froyndsberg (XI Jahrhundert. Im Jahre 1472 wieder aufgebaut), das Franziskanerkloster (1507) und die alte Silbermine. In Hal - (XI Prozent Hazegg zu sperren.) Und Mint (1477). In Lienz - Schloss Brook, Pritsche mit spät-Kapelle Fresken, das örtliche Museum und die Ruinen der Burg mit einer Kapelle Anfang des XIII Jahrhunderts. in Heinfels. Eine wunderschöne Landschaft mit zahlreichen schönen Bergseen, von denen der größte dekoriert, Achensee, zwischen den Bergen und Karvendel Rofan gestreckt. Geeignet für Badesee Pillersee und Schwarzsee bei Kitzbühel liegt, an der Grenze zu Deutschland, können Sie im See schwimmen Valhzee, und am Fuße des schönen Alpen Dolomitnovyh hat den größten See in Osttirol - Tristaher See.

Zaltsburgerland
Salzburg-Umgebung
Bundesland Zaltsburgerland befindet sich im Zentrum des Landes. Capital - Salzburg, der Geburtsstadt des großen Mozart, zerstreut am Fuße der Alpen. Salzburg im malerischen und berühmt für seine reiche Kultur und die jährlichen Musikfestivals. Die Symbole der Stadt als Festung Hohensalzburg (1077-1861 gg.). Mit der Autorität "Salzburger Stiers" (XVI. Jh.), Wer diente als Residenz der Fürsten, Bischof (1595-1619 gg.). Und mit dem Namen der Stadt, und von drei Plätze der Salzburger Dom umgeben (VIII in., umgebaut 1611-1628 gg.)., Schloss Mirabell (1606-1727 gg.). und ein Streik der Kirche - Collegiate, Trinity, Ursulinen, und die älteste in der österreichischen Kloster St. Peter (696) - in seiner Katakomben bereits in 250, beteten Christen. Auch interessieren sich für die kleinen und gemütlichen Raum mit einem "Spielzeug" Häuser - Alter Markt und Vaag-Platz, das Museum des Barock (die zweitgrößte Sammlung des Landes), Spielzeugmuseum, Haus der Natur, eine hervorragende Zoo und ein Haus in der Straße Getreydegasse, dem Geburtsort des großen Mozart . Seit 1920 in der Stadt sind berühmte Musik-Festivals, die Musikliebhaber aus ganz Europa anziehen.

8 km von der Stadt Palast befindet sich Helbrunn (1615), das als eines der besten Beispiele der Gartenkunst Welt und ist nicht schlechter als Versailles oder Peterhof und Tennengebirge, südlich der Stadt Salzburg - eine Höhle Aysrizenvelt ( "Welt der Eisriesen"). In Nonberge ist das älteste Kloster nördlich der Alpen (715 Tage), in Mattzee - Kirche der Benediktinerabtei (ca. 770), und in Mihaelboyerne - Auftrag der Benediktinerabtei (817) mit der Basilika aus dem XI Jahrhundert. In Verfene sicher sein, zum Besuch der Burg Hohenwerfen (1077) und die Eishöhlen in Seekirchen - Amusement Park "Fantasy" und in Hallein - Salzbergwerk und das einzige Museum in Europa, die Kelten im Freien.

Von Salzburg können Sie bequem zu den Lake District Flahgau, wo liegen die wunderschönen Bergseen Obertrumer Zee, Mattze, Wallersee, sowie populäre Zeller See, Fuschlsee und Wolfgangsee.

Burgenland
Eisenstadt
Meistens Bundeslandes Burgenland befindet sich im Osten befindet, an der Grenze zu Ungarn, der Slowakei und Slowenien. In Eisenstadt, der Hauptstadt des Burgenlandes, Zins-Platz Esterhazy, Schloss Esterhazy mit vier Flügeln Barock (1663-1672 gg.). Hall of Haydn und besondere Anlässe wunderschöne Zimmer, Park am Gaydngasse, Haus-Museum Haydn, Franziskanerkirche (1625) mit der Krypta der Familie Esterhazy, Rathaus, Kirche Kalvarinbergkirhe m Haydn Mausoleum neben der Kirche Bergkirchen.

Neusiedler See und seine Umgebung
Eine besondere Attraktion ist die einzige Steppensee Europas, Nationalpark Neusiedlersee Noyvidlerze-Zevinkel. Umgeben von allen Seiten mit Dickicht aus Schilf-, Brack-Teiche und Sümpfe sind umfangreich (Länge - 33,5 km, Breite - 12 km), sondern flach (1,8 m) See ist der perfekte Ort für eine große Zahl von Tieren und seltene Vögel, und auch ein beliebter Ort der Österreicher. Die südwestliche Küste erstreckt sich eine ganze Reihe von alten Schlössern und Klöstern - ein barocker Palast in Halbturn (1711), einem ehemaligen Kloster in Serviten Loretto (1651), die Ruinen der größten Burg im Burgenland Landzo, Schloss Burg Schlaining (1272 ), eine mittelalterliche Burg (XV-XVII vv.) und das Franziskanerkloster (1648) in Güssing und viele andere.

Vorarlberg
Der westlichste Provinz Österreich, Vorarlberg, an der Grenze der Schweiz und Deutschland. In der Landeshauptstadt Bregenz, liegt am südlichen Ufer des Bodensees, interessiert in der City Hall, Tower St Martinsturm (XVII. Jh.) mit einem kleinen Museum von Waffen, Schlösser und Thurn und Taxis, das Haus der Kongresse und Festivals, Museen Foralberger-Landsmuzeum mit einer Sammlung von Gemälden von österreichischen Künstlern und "Safari-Zoo" auf dem Berg Pfänder (1064 m). Auf dem Berg kann man durch den Aufzug steigen. Es bietet einen herrlichen Blick auf den See und seine Umgebung.

Resorts


Hotels